Grand Prix d’ Allemagne 2018 – Auch München ist dabei

2017 war geschlossen, aber 2018 gibt es den Biergarten des Tambosi wieder. (Foto von 2016)

Vom 13. bis 15. Juli 2018 findet das 36. Münchner Hofgartenturnier statt. Leider ist abzusehen, dass der Platz knapp wird, denn dieses Jahr wird der Biergarten des Tambosi wieder eine große Fläche im Hofgarten belegen. Das Lokal war 2017 wegen Renovierung geschlossen, und der freie Platz konnte damals gut für das Turnier genutzt werden.

Aus Platzgründen wird das 36. Hofgartenturnier 2018 daher nicht mehr als Doublette, sondern als Triplette gespielt – wie auch die übrigen Turniere des Grand Prix d‘ Allemagne. Die Einschreibung ist nur vor Ort möglich, und das Turnier ist lizenzfrei.

Hier der Zeitplan:

Freitag, 13. Juli
15 Uhr: Biergarteneröffnung
18 Uhr: Miniturniere Triplette/Doublette
Ab 18 Uhr: Einschreibung Principal Triplette

Samstag, 14. Juli

12 Uhr: Sektempfang
12.30 Uhr: Principal Triplette (Poule K.O., 25 € pro Mannschaft). Einschreibung von 9.30 bis 12 Uhr
18.30 Uhr: Miniturniere Doublette/Triplette

Sonntag, 15. Juli
9.30 Uhr: Principal Fortsetzung
10 Uhr: Consolante Triplette (A/B, K.O., 20 € pro Mannschaft), Einschreibung bis 9.30 Uhr (nur am Sonntag!)

Weitere Infos: www.mkwu.de

Der Hintergrund:

Im Jahr 2007 riefen mehrere Boule-Vereine den „Grand Prix d’ Allemagne“ (GPdA) ins Leben. Heute gehören diese Turniere zu den schönsten lizenzfreien Boule-Events unseres Landes, und vier davon haben den Status eines „Grand-Slam-Turniers“:

  • Hofgartenturnier in München
  • Berlinaise/German Open in Berlin
  • Mittelrheinpokal in Bacharach
  • Boule-Tage in Groß-Gerau

An den GPdA-Turnieren nehmen Anfänger und Spitzenspieler teil, sie sind lizenzfrei und werden im Triplette-Modus durchgeführt. Hier die Liste aller Turniere von 2018

Vormerken: Hofgartenturnier 2018

Der Termin steht jetzt fest: Das 36. Hofgartenturnier findet vom 13. bis 15. Juli 2018 statt. Seit 1983 wird das Event im Juli ausgetragen und zählt heute zu den wichtigsten Petanque-Turnieren in Deutschland.

Wie gewohnt, gibt es wieder ein offenes, lizenzfreies Turnier für alle, die Spaß an Boule haben. Ausrichter ist die 1. Münchner Kugelwurfunion.

Für alle, die gerne Boule spielen: Das Hofgartenturnier jedes Jahr im Juli. Foto: Axel Gillmann


Das 36. Hofgartenturnier beginnt am Freitag, den 13. Juli, um 15 Uhr und endet am Sonntag, den 15. Juli, gegen 20 Uhr. Für Spieler ist eine Voranmeldung nicht nötig. Die Anmeldung wird am Turniertag zu den vorgegebenen Einschreibezeiten vorgenommen.

Klassik am Odeonsplatz. Foto: Marcus Schlaf


Schon jetzt darf man sich auf eine grandiose Sound-Kulisse freuen: Am gleichen Wochenende verwandelt sich der benachbarte Odeonsplatz in einen Open-Air-Konzertsaal mit Top-Orchestern und Klassik-Stars.

Wo in München kriegt man Boule-Zubehör?

Ein richtiges Boule-Fachgeschäft mit riesiger Auswahl und solider Beratung sucht man in München leider vergebens. Trotzdem ist die Lage nicht aussichtslos. Rund um den Stachus wird man gleich dreimal fündig:

  • Der Obletter, eine Tochter der Drogeriekette Müller, verkauft Spielzeug auf zwei Etagen. Im Untergeschoss findet man Boule-Kugeln für Freizeitspieler.
  • Beim Karstadt-Sport gegenüber gibt es vor allem im Sommer auch Boule-Kugeln für Freizeitspieler.
  • Im Untergeschoss des Stachus hat die französische Sportartikel-Kette Decathlon eine Filiale, in der man Boule-Kugeln gleich mitnimmt oder sie online bestellen und dort abholen kann.

Wer etwas Geduld hat, wartet auf das Hofgartenturnier im Juli. Hier trifft man Fachhändler mit einem umfassenden Sortiment an Boule-Kugeln und Zubehör.

Boule und Petanque in München

Mitten in der Stadtmitte von München liegt der wohl beliebste Bouleplatz im Hofgarten zwischen Residenz und Staatskanzlei. Hier treffen sich Spieler jeden Alters und Herkunft.

Wo München mit am schönsten ist


Mit vier U-Bahnen und zwei Buslinien direkt zu erreichen, hat der Hofgarten einiges zu bieten: Bei einem Wolkenbruch stellen sich die Boule-Spieler unter die Arkaden, im Brunnen kann man Getränke kühlen, und es gibt mehrere Lokale, ein Kaffeehaus sowie öffentliche Toiletten.

Der Hofgarten ist auch die Heimat der 1. Münchner Kugelwurfunion, dem führenden Petanque-Club der Landeshauptstadt. Seit 1983 veranstaltet der Verein im Juli das Hofgartenturnier, zu dem schon mehr als 300 Doubletten antraten. Bei schlechtem Wetter spielen die Mitglieder der MKWU in einer Halle auf dem Gelände der Bayernkaserne im Stadtteil Freimann.

Einen Platz zum Boule-Spielen findet man auch in den vielen Parks der Stadt. Öffentliche Boule-Plätze finden sich etwas außerhalb in Pullach, Germering, Sauerlach und Vaterstetten.

Extrem dynamisch und viel Platz: Die Floßlände in Thalkirchen


Ein ganz besonderer Boule-Platz ist die Floßlände im Stadtteil Thalkirchen. Da hier die Baumstämme der angelandeten Flöße mit Langholzhängern abtransportiert werden, musste der Boden extren hoch verdichtet werden. Außerhalb der Floß-Saison finden Boule-Spieler daher eine besonders dynamische Fläche mit viel Platz vor, auf der man keine Spaziergänger stört.